Kultur : Nie wieder Wasseralarm: neue Depots für Dresden

-

Die Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden bekommen ein hochwassersicheres Zentraldepot. Das Land wird es aus dem Aufbaufonds Fluthilfe bezahlen, sagte Kunstminister Matthias Rößler. Das neue Depot soll zwischen 25 und 30 Millionen Euro kosten. Über Standort und Konzept werde noch entschieden. „Wir wollen schon noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen“, so der CDUPolitiker. Die Depots waren bei der Flutkatastrophe im August 2002 beschädigt worden.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben