Nominierung : Bundestag: Grütters leitet Kulturausschuss

Die Berliner CDU-Politikerin Monika Grütters ist am Donnerstagabend von ihrer Fraktion mit 94-prozentiger Zustimmung als Vorsitzende des Kulturausschusses im Bundestag nominiert worden. Die Wahl Grütters bei der konstituierenden Sitzung des Gremiums am 25. November gilt als Formalie.

Die studierte Germanistin, Kunstgeschichtlerin und Politikwissenschaftlerin wurde in Münster geboren, kam 1990 nach Berlin und war ab 1995 Mitglied im Abgeordnetenhaus. Seit 2005 sitzt sie im Bundestag. Mit der Nominierung der 47-Jährigen erweitert die CDU den Kreis ihrer altgedienten Kulturpolitik-Recken – Staatsminister Bernd Neumann (67), Bundestagspräsident Norbert Lammert (61) sowie dem kulturpolitischen Sprecher Wolfgang Börnsen (67) – nun symbolträchtig um eine Frau aus der Hauptstadt. Grütters übernimmt den Kulturausschuss-Vorsitz von FDP-Politiker Hans-Joachim Otto, der als Staatssekretär ins Bundeswirtschaftsministerium wechselt. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben