Kultur : Nonnenwonnen

-

SOTTO VOCE

Jörg Königsdorf strebt

mit Christian Thielemann gen Italien

Versprochen hat er es ja schon lange: Immer wenn die Presse versuchte, ihn auf seine Wagner und Strauss-Passion festzunageln, verkündete Christian Thielemann , dass er auch ganz andere Musik dirigieren wolle. Vor allem war dabei immer wieder von Puccini die Rede. Jetzt löst er sein Versprechen ein, wenn auch erst mal nur im konzertanten Rahmen. Denn noch bevor in der nächsten Saison Puccinis „Fanciulla del West“ unter Thielemanns Leitung über die Bühne der Deutschen Oper gehen wird, hat er kurzfristig für den 30.4. und 2.5. Sonderkonzerte mit „Suor Angelica“ auf den Spielplan gesetzt. Keine schlechte Wahl, denn Thielemannsche Tiefgründelei tut dem ansonsten schnell rührseligen Nonnen-Einakter sicher gut. Und wegen Cristina Gallardo-Domas in der Titelrolle ist die Sache sowieso ein Muss.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben