Kultur : Norberto Bobbio 94-jährig gestorben

-

Der italienische Politologe und Philosoph Norberto Bobbio ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 94 Jahren in einem Turiner Krankenhaus. Bobbio, der bis in die Achtzigerjahre Professor in Turin war, galt als Theoretiker der demokratischen Institutionen. Er wandte sich gegen die These vom „Ende der Ideologien“ und setzte sich für repräsentative Demokratie und Pluralismus ein. Ein großer Erfolg war sein Buch „Die Zukunft der Demokratie“ (1988). Schlagzeilen machte der Wissenschaftler Anfang der Neunzigerjahre, als er den politischen Aufstieg Silvio Berlusconi kritisierte: „Hinter Forza Italia steht der Faschismus.“ Selbst Berlusconikritische Intellektuelle mochten ihm in diesem Urteil nicht folgen. Mitunter fühle er sich von der politischen Entwicklung „wie betäubt“, bekannte Bobbio damals. (Nachruf folgt) dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben