Kultur : NPD-Verbot: Heimliche Helfer

neu

Sie heißen Gewährsleute, Kontaktpersonen, Spitzel oder Verbindungsmänner, bei seltenen Kontakten Informanten: Die V-Leute der Behörden. Anders als bei so genannten verdeckten Ermittlern handelt es sich um Privatpersonen, die aus unterschiedlichsten Gründen dem Staat gegenüber regelmäßig auskunftsbereit sind. Gesinnung kann ein Motiv sein, Geld ein anderes. Auch vor Gericht bleiben sie meistens anonym. Im Laufe der Jahre hat die Tätigkeit der V-Leute erheblich zugenommen, vor allem im Zusammenhang mit organisierter Kriminalität. Ihr Einsatz ist - wieder anders als bei den verdeckten Ermittlern - gesetzlich nicht geregelt, aber in höchstrichterlichen Urteilen anerkannt. Als besonders problematisch gilt ihre Tätigkeit, wenn sie selbst an Straftaten beteiligt sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben