ONEMANSHOW : Anrührend und schmerzhaft

330503_0_d499275a.jpg
Mit einer besonderen Aufführung in Berlin: David Johnston Foto: Promo

Der Darling des Feuilletons ist übergewichtig, singt mit „einer seltsam hohen und von einem lispelnden Grundton dominierten Stimme“ („Die Presse“). Daniel Johnstons Version von „Every Breath You Take“ ist anrührend und schmerzhaft zugleich. Ja, er ist ein großer Künstler, neben dem Solokonzert spielt The Beam Orchestra, es läuft ein Film über ihn und seine Gemälde werden ausgestellt.

21 Uhr, Astra Kulturhaus, Revaler Str. 99, Friedrichshain

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben