OPER : Heitere Mythologie

Unter den zahlreichen Opern von Richard Strauss gehört seine vorletzte, Die Liebe der Danae, zu den am wenigsten aufgeführten. Das liegt sicherlich mit an dem schwülstigen Text dieser „Heiteren Mythologie“ von Joseph Gregor. Dass sie es gleichwohl verdient hätte, ins Repertoire Einzug zu halten, möchte die scheidende Intendantin Kirsten Harms zeigen. Es dirigiert der New Yorker Andrew Litton.

18 Uhr, Deutsche Oper, Bismarckstr. 35, Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben