Kultur : OPER

Die Zauberflöte.

Für die einen ist Mozarts „Zauberflöte“ sinnbildhaft-poetisches Welttheater im Geiste der Aufklärung und für die anderen ein wenig inspiriertes, plattes Machwerk. Dieser Zwiespalt kommt Barrie Kosky sehr gelegen. Zusammen mit der aberwitzigen britischen Theaterkompanie „1927“ inszeniert er Mozarts Märchenoper als grelles Spektakel. Am Pult der neue GMD Henrik Nánási.

18 Uhr, 12-85 Euro

Komische Oper, Behrenstraße 55-57, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben