Kultur : OPER

Die Zarenbraut.

In seiner 1899 uraufgeführten Oper schildert Rimsky-Korsakow das Schicksal zweier Frauen, die beide Opfer männlicher Gewalt werden: Marfa, die unglückliche Zarenbraut, weil sie sich nicht wehrt, Ljubascha, die Geliebte des Leibgardisten Grigori, weil sie sich wehrt. Dmitri Tcherniakov inszeniert die Geschichte um Macht und ihren Missbrauch.

19.30 Uhr, 28-84 Euro

Staatsoper im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben