Kultur : OPER

Così fan tutte.

Unmittelbar nach Ausbruch der Französischen Revolution schreiben Mozart und Da Ponte die Oper „Così fan tutte“. Ein heiteres Rokoko-Spiel um die Unbeständigkeit der Liebe? Mitnichten, meint der lettische Regisseur Alvis Hermanis. Für ihn ist die Oper nämlich ein komplexes Netzwerk aus Anspielungen und Codes, die direkt auf die ungeheuerlichen Umwälzungen in Frankreich deuten.

18 Uhr, 12–85 Euro

Komische Oper, Behrenstraße 55–57, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben