ORGELKONZERT : Umwerfende Technik

Wunderkind mit subtiler Virtuosität: Felix Hell Foto: Promo
Wunderkind mit subtiler Virtuosität: Felix Hell Foto: Promo

Felix Hell

, Jahrgang 1985, ist einer der aufregendsten und bemerkenswertesten Organisten der jüngeren Generation. Mit umwerfender Technik und subtiler Virtuosität, die nie zum Selbstzweck wird, versteht dieser Ausnahmekünstler sein Publikum zu begeistern. Unter dem Titel „Schlafes Bruder“ nach dem Erfolgsroman des österreichischen Schriftstellers Robert Schneider spielt Hell Kompositionen von Felix Mendelssohn, Johann Sebastian Bach, Samuel Barber sowie Franz Liszt.

20 Uhr, Berliner Dom, Am Lustgarten, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben