Kultur : Oscar-Academy ändert Regeln für Auslandsfilme

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences ändert ihr Regelwerk für die Kategorien des besten nichtenglischsprachigen Films und des besten Lieds. Das aus Academy-Mitgliedern bestehende Freiwilligen-Komitee sucht künftig nur noch sechs der neun Produktionen für die Vorauswahl aus. Mitglieder des Gremiums für fremdsprachige Filme bestimmen die restlichen drei Bewerber. Die Prozedur war in diesem Jahr in die Kritik geraten, nachdem der rumänische Cannes-Gewinner „4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage“ nicht nominiert worden war. Künftig dürfen auch nur noch maximal zwei Songs pro Film ins Rennen gehen. Zuletzt hatte hier die Disney-Komödie „Verwünscht“ drei der fünf Nominierungen erhalten. Die nächsten Oscars werden am 22. Februar verliehen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben