Kultur : Oscar: Furcht vor Anti-Kriegs-Stimmen

-

Die Oscar-Veranstalter haben sich noch nicht zu den Auswirkungen eines drohenden Krieges geäußert. Dem Fachblatt „Variety“ zufolge macht die Academy of Motion Pictures Arts & Sciences keine Angaben zu einer möglichen Verschiebung der für den 23. März in Hollywood geplanten Show. Dem Informationsdienst „ZAP2It“ zufolge sorgen sich die Veranstalter um Schauspieler und Gäste, die ihren Auftritt für ihre politischen Ansichten nutzen könnten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben