PALMEN & PREISE : PALMEN & PREISE

GOLDENE PALME

„Uncle Boonmee Who Can Recall

His Past Lives“ von Apichatpong

Weerasethakul, Thailand

GROSSER PREIS

„Des hommes et des dieux“

von Xavier Beauvois, Frankreich

PREIS DER JURY

„A screaming man“ von

Mahamat-Saleh Haroun, Tschad

BESTE REGIE

Mathieu Amalric für „Tournée“;

Frankreich

BESTES DREHBUCH

Lee Chang-dong für „Poetry“, Korea

BESTE DARSTELLERIN

Juliette Binoche in „Copie Conforme“ von Abbas Kiarostami, Iran/Frankreich

BESTER DARSTELLER

Ex aequo an Javier Bardem in „Biutiful“ von Alejandro González Inárritu

(Spanien/Mexiko) und für

Elio Germano in „La nostra vita“

von Daniele Lucchetti (Italien)

GOLDENE PALME KURZFILM

„Chienne d’Histoire“

von Serge Avédikian, Frankreich

PREIS DER JURY KURZFILM

„Micky Bader“ von Frida Kempff,

Schweden

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben