Kultur : Paul Raabe zürnt der Stadt Weimar

Die Kulturinitiative Thüringen ist bestürzt über die von Paul Raabe angekündigte Rückgabe seines Weimarpreises. Der renomieter Bibliotheksleiter teilte am Freitag mit, seinen ihm im Jahr 2007 für seine Verdienste um Weimar und die Klassikstiftung zuerkannten Preis wegen des geplanten Verkaufs des Hauses der Frau von Stein an einen spanischen Kunsthändler zurückzugeben. Wenn sich eine Persönlichkeit wie Professor Raabe nicht mehr mit der Stadt identifizieren könne, sei dies ein dramatisches Signal dafür, wie es um den Ruf der Kulturstadt inzwischen bestellt sei, erklärte der Sprecher der Kulturinitiative, André Störr, am Sonntag. Raabe ist Vorsitzender des Kuratoriums der Gesellschaft der Weimarer Anna Amalia Bibliothek. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben