Kultur : PEN-Kritik an Tschetschenien Feldzug

Günter Grass und die deutsche Delegation des PEN werden auf der internationalen PEN-Konferenz in Moskau den russischen Feldzug in Tschetschenien verurteilen. "Wir wollen ein paar unangenehme Dinge in der russischen Öffentlichkeit verbreiten", sagte der Generalsekretär des deutschen PEN-Zentrums, Johano Strasser. Der PEN-Kongress in Moskau wird am kommenden Dienstag offiziell eröffnet und steht unter dem Motto "Freiheit der Kritik und Kritik der Freiheit".

Florian Gallenberger hat für seinen Film "Quiero Ser" den "Studentenfilm-Oscar" erhalten. Der Preis für den besten ausländischen Film wird am 11. Juni in Los Angeles verliehen, teilte die Münchner Hochschule für Fernsehen und Film mit. Die höchste Auszeichnung, die ein Studentenfilm erhalten kann, wurde 1994 schon einmal für "Abgeschminkt" von Katja von Garnier an einen Absolventen der Münchner Hochschule verliehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben