Kultur : PERFORMANCE

Der internationale Strafgerichtshof.

Manches bleibt auch beim Alten im neuen HAU von Annemie Vanackere. So bespielt das Regieteam Gintersdorfer/Klaßen das umgebaute HAU 3. Regisseurin Monika Gintersdorfer und der Künstler Knut Klaßen erforschen mit deutschen und afrikanischen Darstellern den „Raum der weltumgreifenden Demokratie, für den dieses Gerichtsorgan steht“.

20 Uhr, 11, erm. 7 Euro

HAU 3, Tempelhofer Ufer 10, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben