Kultur : Perrault erweitert das Mariinski-Theater in St. Petersburg

-

Der französische Stararchitekt Dominique Perrault hat den internationalen Wettbewerb um den Erweiterungsbau des MariinskiTheaters in St. Petersburg gewonnen. Für das zweite Bühnengebäude des Opern- und Balletttheaters entwarf er einen schwarzen Quader, der von einem Kokon aus glänzendem Metall verhüllt ist. Die Internetzeitung „gazeta.ru“ in Moskau zitierte am Sonntag wohlwollende Stimmen wie auch Kritiker, die die Außenhülle der Form nach mit einem russischen Fußlappen verglichen. Für St. Petersburg, dessen Stadtbild im Zentrum von Bauten des 18. und 19. Jahrhunderts geprägt ist, wäre der Theaterbau das erste Stück moderner Architektur. Gegen einen ähnlich radikalen Entwurf des Amerikaners Eric Owen Moss hatte es im vergangenen Jahr heftigen Widerstand einheimischer Stadtplaner gegeben. Perrault hat unter anderem die Französische Nationalbibliothek in Paris sowie 1999 die Olympische Radrennbahn und das Schwimmbad in Berlin gebaut. Er gilt als ein Baumeister, der Hightech mit gestalterischer Eleganz zu verbinden weiß. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben