PERSON & AMT : PERSON & AMT

Michael Eissenhauer,

Jahrgang 1956, leitet die Staatlichen Museen zu Berlin. Zu dem von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz getragenen Verbund gehören 15 Sammlungen, darunter die Alte und die Neue Nationalgalerie, das Alte und das Neue

Museum, das Bode-

Museum und die

Sammlung Berggruen.

2012 war es zum Streit über die Neuordnung der Berliner Museumslandschaft gekommen. Der Masterplan von

Eissenhauers Vorgänger Peter-Klaus Schuster sieht einen Umzug der Alten Meister zur Museumsinsel vor; eine internationale Petition mach-

te sich für den Verbleib in der Gemäldegalerie am Kulturforum stark. 2013 wurde auf Anraten des Kulturstaatsministers eine Varianten-

studie
erarbeitet. Sie empfiehlt den Verbleib der Altmeister und einen Neubau für die unter Platznöten leidende

Kunst der Moderne.

Eissenhauer arbeitete als promovierter Kunsthistoriker zunächst am

Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg

und am Deutschen

Historischen Museum
in Berlin. Später leitete er unter anderem die Staatlichen Museen Kassel. Von 2003 bis 2010 war er Präsident des Deutschen

Museumsbundes.

0 Kommentare

Neuester Kommentar