Kultur : Peter Jonas: Deutsche Theaterlandschaft bedroht

NAME

Die Deutsche Opernkonferenz hat im Zusammenhang mit dem Rücktritt des Berliner Opern-Intendanten Udo Zimmermann die Subventionspolitik der Kommunen kritisiert. Das Defizit der Deutschen Oper Berlin sei dadurch entstanden, dass die staatlichen Zuschüsse nicht mit den Tariferhöhungen Schritt hielten, sagte der Münchner Staatsopern-Intendant und Vorsitzende der Deutschen Opernkonferenz, Peter Jonas. Diese Situation bedrohe alle Theater in Deutschland, nicht nur die Berliner Häuser. „Das deutsche Theater- und Opernsystem wird weltweit bewundert und vom Publikum mehrheitlich unterstützt“, sagte Jonas. Sein Erhalt sei eine Investition in die Zukunft, „nichts anderes bedeutet die Subvention eines Theaters“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar