Kultur : Peter Sloterdijk erhält Freud-Preis

-

Der Philosoph Peter Sloterdijk erhält den mit 12500 Euro dotierten Sigmund Freud-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Der Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay in gleicher Höhe geht an den Psychoanalytiker Hans Keilson. Beide Auszeichnungen werden mit dem Georg-Büchner-Preis am 5. November in Darmstadt verliehen. Sloterdijk publiziert seit 25 Jahren und ist seit 2000 Rektor der Hochschule für Gestaltung in seiner Heimatstadt Karlsruhe. Zuletzt legte er mit „Im Weltinnenraum des Kapitals“ seine Gedanken zur Globalisierung vor. Der 96-jährige Hans Keilson floh vor den Nazis in die Niederlande, bis heute praktiziert er als Analytiker in Amsterdam. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben