Kultur : Philharmonie: Klassik für die Kinder vom Bahnhof Zoo

20 Uhr: Philharmonie[T],Tiergarten[T],Kemperplatz 1[T]

Wie nur wenige Dirigenten versteht es Bernard Haitink, Konzerte zu überwältigenden Klangerlebnissen zu machen. Kein Wunder, dass die Philharmoniker oft auf ihn zurückgreifen. Letzte Woche lieferte er als Einspringer eine sonnige zweite Brahms-Sinfonie ab und hat Lust auf Mehr geweckt: Beim Benefizkonzert des Bundespräsidenten zu Gunsten von Berliner Straßenkindern steht heute mit Bruckners Siebter ein weiterer Haitink-Hit auf dem Programm. Dass sich Haitink als Solisten für Mozarts vierzehntes Klavierkonzert Emanuel Ax geholt hat, wird alle freuen, die bei der letzten Berliner Ax-Haitink-Zusammenarbeit mit Beethovens viertem Klavierkonzert dabei waren: So witzig und geistreich können nur die wenigsten Pianisten die Konzerte der Wiener Klassiker spielen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar