Kultur : Philharmonie: Simon meets Amadeus

20 Uhr: Philharmonie[T],Tiergarten[T],Kemperplatz 1[T]

Seine witzige Haydn-Interpretation war vor zwei Jahren ein Trumpf bei Simon Rattles Poker um den Philharmoniker-Thron. Sein Beethoven hat gerade das Berliner Publikum zum Rasen gebracht. Fehlte zur heiligen Dreieinigkeit der Wiener Klassiker nur noch Mozart. Den liefert Sir Simon jetzt im Dreierpack nach. Die letzten drei Sinfonien des Meisters spielt Rattle allerdings nicht mit seinem künftigen Hausorchester, sondern mit den Londoner Originalklänglern vom "Orchestra of the Age of Enlightenment", mit denen er schon eine preisgekrönte Aufnahme von "Cosí fan tutte" vorgelegt hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar