Kultur : Philharmoniker animieren Kinder zum Singen

Wenn die Berliner Philharmoniker im Juni 2014 das Kulturforum mit einem Mini-Freiluftfestival bespielen, werden sie nicht nur Klaus Doldinger und seine Band Passport oder den Organisten Cameron Carpenter zum Mitmusizieren einladen, sondern auch viele Laien. Bei einer Komposition des New Yorkers David Lang sollen 1000 Stimmen den Platz zum Klingen bringen. Teilnehmen darf jeder Interessierte. Außerdem wird ein Kinderchor an der Aufführung von Orffs „Carmina Burana“ mit Simon Rattle und den Philharmonikern mitwirken. Beide Konzerte sind Teil des neuen Education- Schwerpunkts des Orchesters.

Seit 2002 stand stets der Tanz im Mittelpunkt des jährlichen Großprojekts in der Arena Treptow. Mit dem Amtsantritt der neuen Education-Leiterin Andrea Tober rückte der Gesang ins Zentrum der Aktivitäten. Unter dem Titel „Vokalhelden“ sollen Berliner Kinder zum Singen animiert werden. Ziel ist eine langfristige, pädagogisch begleitete Breitenförderung in den Kiezen. An drei Orten, in Hellersdorf, Moabit und Schöneberg, wurden bereits Treffpunkte eingerichtet, die allen Neugierigen offenstehen. Weitere sollen folgen. Als künstlerischer Leiter des Education-Schwerpunkts konnte Simon Halsey gewonnen werden, der Chefdirigent des Berliner Rundfunkchors. Weitere Infos unter www.berliner-philharmoniker.de/education. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben