Kultur : Pigor & Eichhorn: Philosophie aus der Steckdose

20 Uhr[Viktoriastr. 10-18],Ufa-Fabrik[Viktoriastr. 10-18],Tempelhof[Viktoriastr. 10-18]

Schnellfeuerschnauze mobbt schüchternen Mann am Klavier - mit diesem Inszenierungsschema räumen Pigor & Eichhorn seit Jahren auf allen Kleinkunstbühnen ab. Im Programm "Volumen 3b" bekommt der Loser Verstärkung: "Der Ulf" unterstützt Eichhorns "Unplugged"-Piano mit elektronischen Mätzchen und jagt manches Brööp oder Whsss mittenmang Pigors satirische Textkonstruktionen. Um sie mitunter sogar zu verstärken. Dem grandiosen Rap über "das ganze Zeug in seiner Zeugganzheit" jedenfalls bekommen die Störmanöver durchaus gut: "Da hat der Heidegger wieder mal recht..."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben