Kultur : Pinsel, Pixel

Zum Tod der Malerin Susanne Paesler

-

Von der großen Malereiwelle hat sie nicht profitiert, dafür waren ihre Bilder zu intellektuell, zu spröde. Wer sich aber Zeit für die spiegelglatten Gemälde von Susanne Paesler nahm, auf denen mittels Computer Blumen, Muster, gepixelte Pinselstriche in pastellenen Farben zu sehen waren, der konnte ins Schwärmen geraten. Hier befand sich eine Künstlerin gleichzeitig auf der Höhe eines Malereidiskurses und schuf doch glamouröse Bilder.

Vor einem Jahr widmete ihr die Berlinische Galerie eine große Ausstellung aus Anlass der Verleihung des Ilse-Augustin-Stipendiums. Seit einem Atelieraufenthalt 1994 im Künstlerhaus Bethanien lebte die gebürtige Darmstädterin, die zuvor an der Frankfurter Städelschule studiert hatte, in Berlin. Am vergangenen Sonntag – wie erst jetzt bekant wurde – verstarb Susanne Paesler im Alter von 41 Jahren nach schwerer Krankheit.NK

0 Kommentare

Neuester Kommentar