Kultur : POP

Ghosts

Eine irritierende Unbekümmertheit gegenüber lange als uncool geltenden Rockdinos kennzeichnet etliche, meist aus England stammende Newcomerbands. The Feeling hatten letztens schon Supertramp teilrehabilitiert. Und das Londoner Quartett Ghost schreckt nun, auch vor Corporate-Pop der vorvorletzten Jahrzehntwende nicht zurück. Klingt, als würden Travis Songs von Foreigner nachspielen. Und hat den richtigen Bonbonfaktor, um den Herbstanfang zu versüßen.

Kato, Mi 19.9., 21 Uhr, 14 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben