Alben der Woche : Soundcheck

Jeden Freitag von 21 bis 23 Uhr reden vier Popkritiker auf Radio Eins über ihre CDs der Woche. Diesmal: White Stripes, Ohrbooten, N.OH.A., Ai Phoenix

Ohrbooten
Foto: Promo

CD-NEUERSCHEINUNGEN

Radio Eins & Tagesspiegel präsentieren:

Jeden Freitag von 21 bis 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf Radio Eins über ihre CDs der Woche. Diesmal:

ROCK White Stripes Ikky Thump (XL Recordings)

Dieses Album kann einen fertig machen: Knapp 50 Minuten grimmiger Blues und Hardrock mit den anstrengendsten Gitarrensoli, die Jack White je gespielt hat. Experimentiert wird nur mit Trompeten und Dudelsäcken, der Rest ist bekannter White-

Stripes-Lärm. Mit ihrem sechsten Album wollen Meg und Jack White nicht gefallen – und das haben sie geschafft. Simon Brauer, Radio Eins

REGGAE Ohrbooten Babylon by Boot (JKP)

Ihr Grinsen ist so breit, dass ganz Berlin darin verschwinden könnte. Totale Lebensfreude lautet die Botschaft der Band, die als Straßenmusiker-Kapelle am Boxhagener Platz begonnen hat – obwohl es, wie sie selbst finden, gar nichts zu lachen gibt in dieser Welt.Resultat: verquarste Öko-Hymnen, überkandidelter Weltrettungsrap, ziemlich textblöd. Aber sehr groovy, immerhin. Kai Müller, Tagesspiegel

POP N.OH.A. Dive in your life

(Unique Records/ Groove Attack) Die Club-

Kosmopoliten, wie sich die Mitglieder der Band N.O.H.A selber nennen, machen Musik, die in letzter Zeit ziemlich aus der Mode gekommen ist – Drum‘n’Bass und Big Beat mit einer Prise Balkan Pop. Ein urbaner Sound, der super zum Sommer auf den Dachterrassen über den Metropolen der Welt passt.. Elissa Hiersemann, Radio Eins

POP Ai Phoenix The Light Shines Almost All The Way (Glitterhouse) Bergen ist nicht nur kein schöner Ort. Meistens regnet es auch noch in der norwegischen Stadt, wo Babys angeblich im Regenmantel zur Welt kommen. Und genau so klingen Ai Phoenix. Leicht betrübt, aber doch auf der Suche nach Schönheit, die sich vielleicht in einem von Millionen von Regentropfen finden lässt. Fragile Musik von entwaffnender Einfachheit. Andreas Müller, Moderator

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben