Bayreuth : Ruzicka in Katharina Wagners Leitungsteam

Peter Ruzicka, Komponist und bis 2006 Leiter der Salzburger Festspiele, komplettiert Katharina Wagners Bewerbungsteam um die Leitung der Bayreuther Festspiele.

Bayreuth/BerlinNach Informationen des Tagesspiegels soll der 59-jährige Kulturmanager vor allem seine vielfältigen Erfahrungen als Intendant in die demnächst neu zu bestimmende Leitung der Wagner-Festspiele einbringen und sich um die Schnittstelle von Kunst und Geschäft kümmern. Katharina Wagner will als Festspielleiterin gemeinsam mit Christian Thielemann als musikalischem Direktor und Ruzicka in der Zeit nach Wolfgang Wagner die Geschäfte auf dem grünen Hügel führen. Peter Ruzicka sagte dazu gegenüber dem Tagesspiegel: "Salzburg habe ich verlassen, weil ich wieder mehr Zeit für eigene Kompositionen haben wollte. Zu allem anderen als Bayreuth hätte ich Nein gesagt. Aber die Wagner-Festspiele sind ein Projekt von nationaler Bedeutung, und wenn man da helfen kann, darf man sich der Verantwortung für diese kostbare Ikone nicht entziehen."

Katharina Wagner erklärte im Gespräch mit dem Tagesspiegel: "An der Schlammschlacht der vergangenen Wochen über den Gesundheitszustand meines Vaters habe ich mich nicht beteiligt, auch wenn das schwer fiel, sondern mich lieber um ein tragfähiges Festspielkonzept für die Zukunft gekümmert. Dass Peter Ruzicka helfen will, ist für Bayreuth ein absoluter Glücksfall. Er ist der Beste."

Am Dienstag, den 6, November, tagen in Bayreuth Vorstand und Rat der Richard-Wagner-Stiftung, die sich unter anderem mit der Nachfolgefrage befassen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar