Drei Trophäen für Pop-Diva : Lady Gaga räumt bei MTV Europe Music Awards ab

Die Pop-Queen aus den USA konnte sich bei den MTV Europe Music Awards über drei Auszeichnungen in Madrid freuen. Auch Sängerin Ke$ha und Rapper Eminem heimsten Preise ein.

Lady Gaga zeigt immer wieder heiße Bühnenshows.
Lady Gaga zeigt immer wieder heiße Bühnenshows.Foto: Reuters

Pop-Queen Lady Gaga hat am Sonntagabend bei den MTV Europe Music Awards abgeräumt. Gleich drei Preise als beste Künstlerin des Jahres, als beste Pop-Musikerin und für den besten Song („Bad Romance“) bekam die 24-Jährige aus den USA in Madrid verliehen. Sie ließ damit ihre Konkurrentin Katy Perry, die gleichfalls in fünf Kategorien nominiert worden war, klar hinter sich. Perry bekam nur einen Preis zusammen mit dem Rapper Snoop Dogg für den besten Video-Clip („California Gurls“). Bester männlicher Künstler wurde Teenie-Idol Justin Bieber.

Die weltweit übertragene Zeremonie moderierte „Desperate Housewives"-Star Eva Longoria, die währendessen in neun verschiedenen Kleidern auf die Bühne kam. Die Übertragung sahen laut den Veranstaltern rund 46 Millionen Fans. Die Europe Music Awards wurden von dem Sender MTV 1994 als Gegenveranstaltung zu der Grammy-Verleihung in den USA geschaffen.

Tokio Hotel wurde in Madrid für die beste Bühnenshow ausgezeichnet. „Entdeckung des Jahres 2010“ wurde Sängerin Ke$ha. Rapper Eminem wurde als bester Hip-Hop-Künstler geehrt, die US-Band „Thirty Seconds to Mars“ als beste Rock-Künstler. Zur besten Alternativ-Musikgruppe wurde die US-Band Paramore gekürt, die durch den Soundtrack für den ersten „Twilight"-Film bekannt geworden war. Die Alt-Rocker von Bon Jovi bekamen für ein viertel Jahrhundert im Musikgeschäft den Ehrenpreis. (AFP)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben