Fête de la Musique : Regenjacke, zur Sicherheit

600 Gruppen, 70 Bühnen nur ein Problem: der Wetterbericht. Ein paar Bühnen lohnen aber auf jeden Fall.

Christian Tretbar

Am Sonntag ist es wieder so weit, und vielleicht hat der Sommer bis dahin ja auch Berlin erreicht. Es muss ja nicht gleich tropisch werden, aber ein paar Grad über Null dürften es für die Fête de la Musique dann bitteschön doch sein. Der Wetterbericht ist bisher nur etwas für Optimisten. Knapp über 20 Grad und einzelne Schauer. Aber egal. Berlin kann sich nur meteorologisch gegenüber den anderen 339 Ländern, in denen an diesem Tag auch die Musikfete gefeiert wird, blamieren. Musikalisch ist mal wieder für jeden etwas dabei. 600 Gruppen auf über 70 Bühnen in der ganzen Stadt. Die Favoriten sind natürlich Element of Crime auf der Bühne mit dem langen Namen an der Ecke Kollwitzstraße/Sredzkistraße. Aber warum nicht auch Curt Sievers an der Britzer Mühle in Neukölln hören. Der verspricht Stuntmusik zu spielen, was immer das ist. Außerdem muss ein bisschen was frankophiles an diesem Abend auch dabei sein, schließlich hat das ganze Fest seinen Ursprung in Paris. Deshalb Nouvelle Chanson am Molkenmarkt in Mitte oder Fusion-Sound von Mademoiselle Moustache in der Müllerstraße in Wedding. Auf jeden Fall mal ne Regenjacke einpacken, nur so zur Sicherheit.

Fête de la Musique, So 21.6., 16-22 Uhr, 600 Gruppen in der ganzen Stadt, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben