Große Party : Jetzt offiziell: MTV-Preis 2009 in Berlin

Die MTV Europe Music Awards werden am 5. November 2009 in Berlin verliehen. Das bestätigte der Musiksender gestern auf einer Pressekonferenz. Klaus Wowereit begrüßte die Entscheidung.

Eva Kalwa

„Mit der Preisverleihung am Brandenburger Tor beginnt der Countdown für die Feierlichkeiten rund um das 20-jährige Jubiläum des Mauerfalls. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, einem weltweiten Publikum die Kreativstadt Berlin zu präsentieren“, sagte Wowereit.

Neben einer großen Bühne am Brandenburger Tor soll auch die O2-Arena bespielt werden. „Ich denke, dass wir hier Platz für neun- bis zehntausend Zuschauer schaffen können“, so Detlef Kornett, Geschäftsführer der Anschutz-Gruppe. Wie die Show gestaltet wird, welche Künstler kommen und wie sie auf die zwei Bühnen verteilt werden, steht noch nicht fest. „Wir werden auf jeden Fall nationale und Berliner Künstler und Mitarbeiter in die Planung und Veranstaltung integrieren“, verspricht der langjährige Produzent der Awards, Richard Godfrey. Das erste Mal wurden die kurz EMA genannten Preise 1994 in Berlin verliehen. Damals zählten unter anderem Take That und U2-Sänger Bono zu den Preisträgern. „Ich würde mich freuen, wenn Bono 2009 wieder dabei wäre. Vielleicht auch Madonna oder Elton John. Auch Rosenstolz hätten die Chance verdient, sich bei diesem internationalen Großereignis zu präsentieren“, äußerte Wowereit seine persönlichen Wünsche für die Einladungsliste.

Dass die Vergabe zweimal in der selben Stadt stattfindet, ist ein Novum in der Geschichte der Awards, die 2009 zum 15. Mal verliehen werden. „20 Jahre Mauerfall, 15 Jahre EMA und fünf Jahre MTV in Berlin: Das sind drei tolle Gründe zum Feiern“, sagt Dan Ligtvoet, Geschäftsführer von MTV Deutschland. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar