Jazz : Swing am See

Am kommenden Wochenende hört man in Potsdam heiße Rhythmen. Denn dann treffen sich wieder internationale Musiker zum Jazzfestival - mittlerweile zum achten Mal.

Gaebel
Vielbeschäftigt. Tom Gaebler war auch schon bei Stefan Raab zu Gast. Am 8. September singt er in Potsdam. -Foto: ddp

Potsdam/BerlinDas 8. Potsdamer Jazzfestival wird am kommenden Samstag (8. September) eröffnet. Eine Woche lang stehen zwölf Konzerte an zehn Veranstaltungsorten der Landeshauptstadt auf dem Programm. Zum Open-Air-Auftakt am Samstag am Brandenburger Tor werde das Publikum erstmals Jazzer aus Potsdams Partnerstädten Perugia in Italien und Jyväskylä in Finnland erleben. Zudem treten während des Festivals Musiker aus Deutschland, Kanada, Norwegen und Tschechien auf.

Neu in diesem Jahr sind zwei Festivalorte am Wasser. So wird die "Weiße Flotte" zu einer Riverboat-Shuffle über die Havelseen starten, und das Strandbad Babelsberg erwartet Besucher zum "Jazz am Wasser". Weitere Konzerte gibt es unter anderem im Nikolaisaal, in der Schinkelhalle und im Kutschstall. Veranstaltet wird das Jazzfestival gemeinsam von der Stadtverwaltung und der AG Jazz, zu der unter anderem das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, die Jazzinitiative Potsdam, der Nikolaisaal Potsdam und das Filmmuseum gehören. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar