Konzert abgesagt : Gang Gang Dance: Das brenn’ ich mir

Da schließt sich der Ring of Fire: Kai Müller über Entflammbares in der Popmusik - aus Anlass des abgesagten Berliner Konzerts der Experimentalband Gang Gang Dance.

Kai Müller
258527_0_5c786879.jpg
Feuerpause. Gang Gang Dance.Foto: promo

Dass es „brennt“, ist in der Popmusik ausdrücklich erwünscht. Das burning thing, von dem Johnny Cash erzählt, lässt die Flammen hochschlagen und bringt jede Party zum Kochen. Elvis im Fieberwahn sieht in der flaming youth die Fackelträger des Aufbruchs. Doch das Feuer, das hier beschworen wird, darf noch nicht ausbrechen. Erst als Jim Morrison stöhnt „Baby, light my fire“, ist Sex kein Geheimnis mehr. Wie sehr haben sich Rockmusiker danach darin gefallen, ihr sexuelles Begehren mit Feuer-Metaphern zu veredeln. Jimi Hendrix ging in einem theatralischen Moment sogar so weit, seine E-Gitarre mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. So schließt sich der Ring of Fire: Der innere Aufruhr des Musikers wird mit dem Stromkreislauf kurzgeschlossen, nicht er, sondern das Feuer selbst macht diese Höllenmusik.

Bei seelischen Entflammungen kann die Feuerwehr nichts machen. Aber sie kommt oft auch zu spät, wenn die Dinge auf der Bühne außer Kontrolle geraten und die Einrichtung in Flammen aufgeht. Ein solcher Vorfall ist in „Smoke On The Water“ verewigt. Der Song schildert, wie bei einem Konzert der Mothers of Invention 1971 das Casino von Montreux niederbrannte. Die Band verlor ihr gesamtes Equipment. Konzerte mussten zwar ausfallen, dann war für Ersatz gesorgt. Die Tournee konnte fortgesetzt werden, denn die Musiker hatten ihre Musik im Kopf.

Heute nun ist alles digital, und deshalb kommt die US-Band Gang Gang Dance nicht so glimpflich davon. Nicht nur, dass ihre Musik auf CD-Rohlinge „gebrannt“ wird. Nein, vergangenen Freitag hat ein Kurzschluss in einem Amsterdamer Hinterzimmer, in dem das Quartett seine Ausrüstung über Nacht abstellte, alles vernichtet. Schon ihren ersten Sänger hatte die experimentelle Gruppe aus Brooklyn ans Feuer verloren. Er wollte vom Dach eines Hauses ein Gewitter beobachten und wurde vom Blitz getroffen. Jetzt gingen sämtliche Samples und Sounddateien verloren. Ohne sie können Gang Gang Dance nicht spielen. Die Tour ist abgesagt, auch das für heute geplante Konzert in der Berliner Volksbühne. Wenn Künstler ihr Gedächtnis auslagern und sich auf Festplatten verlassen, ist selbst bei einer Experimental-Band kein Raum mehr für Experimente.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben