Konzert : Peter Fox: Affentheater im Fuchsbau

Der derzeit populärste Musiker der Stadt trat gestern Abend in der Wuhlheide auf. 17.000 Fans feierten mit Peter Fox.

André Görke
281710_0_ed34cb11.jpg
Seid ihr alle da? Rund 17 000 Fans brachte Peter Fox gestern Abend in der Wuhlheide in Riesenstimmung. In diesem Jahr wird der...

Ja, das war die Stimmung, für die alle hierher gepilgert waren: Die Arme gehen hoch, Tausende wippen und tanzen und singen mit, was das Zeug hält. Punkt 21.31 Uhr legte Peter Fox, der derzeit wohl populärste Musiker der Stadt, gestern Abend in der Wuhlheide los. Vor rund 17 000 Fans. Und gleich zu Anfang sang er die „Lok auf 2 Beinen“: „Ich renn bergauf, rolle bergab, durch die Pampa, durch die Stadt . . ..“

Durch die Pampa waren viele Fans schon am späten Nachmittag von der S-Bahn über den regenweichen Boden zur Wuhlheidebühne gelaufen, ausgerüstet mit Capes und Schirmen, Aber dann, oh Freude, zeigte sich die Sonne und alles war gut (wenn auch ziemlich kalt). Unter den Angereisten waren auch Herbert Grönemeyer und Rammstein, die wie all die anderen Fans ziemlich lange warten mussten, bis Peter Fox auf die Bühne ging - und sie erst um exakt 23 Uhr unter großem Applaus verließ. 90 Minuten Show waren vorbei, kein sensationeller Abend, aber schon ein guter.  

Die Erwartungen waren ja auch sehr, sehr hoch. Seit Monaten konnte man keine Karten mehr bekommen, umso erstaunlicher, dass die Schwarzmarktpreise dennoch in den Keller gingen. Aber vielleicht ist das dem Management des Kreuzbergers zu verdanken. Schließlich hat es die Wuhlheide gleich noch ein drittes Mal gebucht am 25. August. Weil diese Show aber auch mit 17 000 Fans ausverkauft ist, wurde die Wuhlheide noch ein viertes Mal gemietet: Für dieses Konzert am 26. August gibt es noch Karten für 32,50 Euro. Am Ende dieses Sommers werden also rund 68 000 Fans zu den Konzerten des 37-Jährigen gepilgert sein. Er kann sich also noch genug austoben auf der Bühne - wie gestern: „Die Pumpe pumpt, ich hab’ wunde Lungen.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar