Konzert : Publikumsmagnet Barbra Streisand

Für das erste Deutschlandkonzert von US-Sängerin Barbra Streisand in Berlin sind nach Angaben des Veranstalters bereits 75 Prozent der Karten verkauft worden.

Berlin Für das erste Deutschlandkonzert von US-Sängerin Barbara Streisand in Berlin sind nach Angaben des Veranstalters bereits 75 Prozent der Karten verkauft worden. Die mit 114 Euro preiswertesten Tickets sind allerdings alle schon weg. Streisand wird am 30. Juni in der Berliner Waldbühne vor rund 18.000 Zuschauern auftreten. Wenn klar sei, wie viel Platz die Bühnenaufbauten einnehmen, werde es in Kürze aber möglicherweise noch einmal eine kleinere Anzahl von "günstigen" Karten geben, teilte der Veranstalter mit. Zurzeit sind nur noch Tickets zu Preisen zwischen 186 und 391,50 Euro zu haben.

Die 65-jährige Streisand, die aus einer jüdischen Familie stammt, ist noch nie bei einem Konzert in Deutschland aufgetreten. Auftakt ihrer Europatournee ist am 18. Juni in Zürich. Der ursprünglich geplante Tourauftakt am 15. Juni in Rom war kurzfristig abgesagt worden. In Italien gab es heftige Proteste wegen der hohen Kartenpreise. Mit einem Teil des Kartenerlöses will Streisand soziale Projekte unterstützen. Streisand ("Yentl", "Herr der Gezeiten") wird auf der Tournee von einem 58-köpfigen Orchester begleitet. (mit dpa)

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben