Konzert : Sir Paul verzaubert Liverpool

Wie in alten Zeiten: Bei einem Konzert des Ex-Beatles Paul McCartney in Liverpool stimmte einfach alles - die Songs, das Outfit und die Stimmung. Tausende Fans waren begeistert.

214975_0_22617756
Paul McCartney beim Konzert in seiner Heimatstadt Liverpool.-Foto:AFP

London/Liverpool Rund 36.000 Fans haben Ex-Beatle Paul McCartney am Sonntagabend in seiner Heimatstadt Liverpool bejubelt. Bei dem Konzert im ausverkauften Anfield Fußballstadion spielte der 65-Jährige 26 Lieder, darunter auch Hits der Beatles wie "Let It Be", "Yesterday" und "Hey Jude". Aber auch Lieder seiner Solokarriere gab der Musiker im schwarzen Sixties-Anzug während des zweistündigen Konzerts zum Besten.

"Danke, dass ihr gekommen seid, in die Stadt der Kultur und das Zentrum des Universums", sagte McCartney. Liverpool ist 2008 die Kulturhauptstadt Europas. "Immer wenn ich nach Liverpool komme, überrollen mich die Erinnerungen an meine Zeit mit den Jungs", schwärmte der Ex-Beatle. So dürfte es auch Yoko Ono ergangen sein. Die Witwe von John Lennon saß im Publikum.

Die Hoffnung einiger Fans, auch Ringo Starr, neben McCartney der einzige noch überlebende Beatle, werde teilnehmen zerschlug sich. "Das stand nie zur Debatte", so McCartney. Stattdessen stand Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl zusammen mit Sir Paul auf der Bühne. Die beiden spielten unter anderem die Hits "I Saw Her Standing There" und "Back In The USSR". Das Konzert endete mit einem riesigen Feuerwerk. (sgo/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben