Konzert : Weltrekord im Dauer-Jazz gebrochen

64 Stunden, 35 Minuten und 25 Sekunden lang wurde in Stockholm gejazzt. Die Musiker wollten mit ihrer Dauerbeschallung einen neuen Weltrekord aufstellen.

StockholmMit Jazz-Improvisation ohne Pause haben rund 160 Musiker in Stockholm wahrscheinlich einen neuen Weltrekord aufgestellt. Am Ende der fast 65 Stunden hätten sogar Tontechniker zu den Instrumenten gegriffen, sagte der Leiter des Stockholmer Jazz Festivals, Bosse Person, der Tageszeitung "Dagens Nyheter".

Mit der Marathon-Aufführung kurz vor Beginn des Festivals wollten die Organisatoren den bisherigen Weltrekord in Jazz-Improvisation von 48 Stunden und zehn Minuten brechen. Das "Guinness Buch der Rekorde" muss das aber noch anerkennen.

Das 25. Stockholmer Jazz Festival beginnt an diesem Mittwoch. Während der vier Tage werden bekannte Musiker wie Mary J. Blige, Van Morrison, Patti Smith, Joan Armatrading and Davell Crawford auftreten. (mpr/dpa)
Weitere Informationen im Internet unter www.stockholmjazz.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar