Konzerte : Zeltprogramm beim Southside-Festival entfällt

Nach einem Zelteinsturz und dem Tod eines Sanitäters fällt ein Teil des Southside-Rock-Festivals in Baden-Württemberg aus.

Southside
Das eingestürzte Festival-Zelt. -Foto: dpa

Nach einem Zelteinsturz und dem Tod eines Sanitäters fällt ein Teil des Southside-Rock-Festivals in Neuhausen ob Eck (Baden-Württemberg) aus. Eine Reparatur des Zwei-Mast-Zeltes, das bei Unwettern am Donnerstag eingestürzt war und einen Sanitäter erschlagen hatte, sei wegen der großen Schäden nicht mehr möglich, teilte der Veranstalter am Freitag unmittelbar vor Beginn des Festivals mit. Das Programm auf den beiden Hauptbühnen mit Pearl Jam, den Beastie Boys, Placebo und der Stuttgarter Hip-Hop-Formation Die Fantastischen Vier sei aber nicht betroffen. In dem Zelt sollten Bands wie Deichkind, Dendemann und Johnossi spielen. Zu dem dreitägigen Rock-Spektakel werden 45.000 Besucher erwartet.

Zum achten Mal findet das Southside auf dem ehemaligen Militärflughafen in Neuhausen ob Eck statt. Es zählt zusammen mit dem Schwesterfestival Hurricane im norddeutschen Scheeßel zu den größten deutschen Open-Air-Festivals. Bis Sonntagnacht werden rund 60 Bands aus dem In- und Ausland zu sehen und zu hören sein. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben