Leserdebatte : Eurovision Song Contest nach Berlin?

Nach Lenas Sieg in Norwegen steht Deutschland im nächsten Jahr die Rolle des Gastgeberlandes zu. Sollte Berlin sich um die Austragung des Eurovision Song Contest 2011 bewerben?

Die Chancen der Abiturientin mit dem hannoveranisch-britischen Akzent wurden schon in den Vorrunden hoch eingeschätzt. Und auch die in Grandprix-Fragen üblicherweise treffsicheren Wettbüros hatten Lena Meyer-Landrut im Vorfeld als Favoritin gehandelt. Doch emotional hat in Deutschland niemand mit Ihrem siegreichen Durchmarsch beim Finale des Eurovision Song Contest gerechnet.

Umso mehr wird sie nun gefeiert. Bei Ihrem Heldenempfang auf dem Hannoveraner Flughafen wich ihr Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) keine Minute von der Seite. Vielleicht möchte er sich einfach schon mal eurovisionstechnisch ins Gespräch bringen. Denn auf den deutschen Sieg in Norwegen folgt der Auftritt Deutschlands als Gastgeber des nächsten Eurovision Song Contest. Wulff, Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) und auch Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit haben schon Interesse bekundet.

Sollte Berlin sich um die Austragung des Eurovision Song Contest 2011 bewerben? Welche Locations der Hauptstadt würden sich anbieten? Diskutieren Sie mit!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben