Musikerstreit : Coldplay wehrt sich gegen Plagiatsvorwurf

Die britische Rockband Coldplay hat öffentlich dementiert, den Titelsong ihres Erfolgsalbums "Viva la Vida" von dem amerikanischen Musiker Joe Satriani gestohlen zu haben.

Coldplay
Chris Martin von Coldplay. -Foto: dpa

New York/Los AngelesDie Band Coldplay hat die Plagiatsvorwürfe des US-Gitarristen Joe Satriani zurückgewiesen. "Wenn es irgendwelche Ähnlichkeiten zwischen unseren beiden Musikstücken gibt, dann sind sie vollkommen zufällig und überraschen uns genauso wie ihn. Joe Satriani ist ein großartiger Musiker, aber er hat weder den Song "Viva la Vida" geschrieben, noch Einfluss darauf gehabt", heißt es in der Erklärung, die am Dienstag auf der Webseite der Band veröffentlicht wurde.

Der 52-jährige Satriani hatte die Band vergangene Woche vor einem Gericht in Los Angeles auf Schadensersatz und Gewinnbeteiligung verklagt. Er habe in dem Coldplay-Hit "substanzielle Teile" seines Soundtracks "If I Could Fly" aus dem Album "Is There Love In Space" (2004) wiedererkannt, hieß es. "Viva la Vida" war am Donnerstag für sieben Grammys nominiert worden. (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben