Musikfest : Sophie Marceau kommt nach Berlin

Die französische Schauspielerin Sophie Marceau gehört in diesem Sommer zu den Stargästen beim Musikfest Berlin.

Sophie Marceau
Sophie Marceau- .Foto: AFP

Die französische Schauspielerin Sophie Marceau (40) gehört in diesem Sommer zu den Stargästen beim Musikfest Berlin. Als Sprecherin bei der Aufführung von Claude Debussys Meisterwerk "Le Martyre de Saint. Sébastien" agiere Marceau erstmals auf einer Konzertbühne, kündigten die Veranstalter an. Marceau wurde mit 13 Jahren in der Komödie "la Boum" zum Teenager-Idol, später spielte sie unter anderem in "Braveheart" mit Mel Gibson und an der Seite von Pierce Brosman in dem James-Bond-Film "Die Welt ist nicht genug".

Außer Marceau wurden für das Musikfest Künstler wie der Violinist Frank Peter Zimmermann, die Pianisten Hélène Grimaud, Pierre-Laurent Aimard, András Schiff und Daniel Barenboim sowie die Mezzosopranistinnen Magdalena Koená und Monica Bacelli für das Festival (31. August bis 16. September) verpflichtet.

"Phaedra" im Programm

Zu den Orchestern gehören das Concertgebouworkest Amsterdam, das Boston Symphony Orchestra, die San Francisco Symphony, die Sächsische Staatskapelle Dresden, die Berliner Philharmoniker und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin. Das Musikfest ist Berlins großes Festival für Orchestermusik. Hervorgegangen ist es aus den traditionsreichen Berliner Festwochen, es wird veranstaltet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker.

Dieses Jahr stellt das erstmals vom neuen künstlerischen Leiter Winrich Hopp entwickelte Programm die Musik Debussys, Edgard Varèses und Charles Ives in den Mittelpunkt. Als Uraufführung steht Hans Werner Henzes neue Oper "Phaedra" auf dem Programm. Zum Auftakt am 31. August soll in den Räumen des Radialsystems V am Spreeufer das "längste Streichquartett der Musikgeschichte" erklingen: Das Pellegrini Quartett spielt Morton Feldmans sechsstündiges "String Quartet II". (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben