Musikpreis : Schafft es Amy zum Echo?

Prominente wie TV-Moderator Günther Jauch, Schauspieler Moritz Bleibtreu und Komiker Oliver Pocher werden bei der Echo-Verleihung in Berlin auf der Bühne stehen. Bleibt zu hoffen, dass auch Soul-Diva Amy Winehouse kommt.

Berlin Für den begehrten Musikpreis sind Stars der Branche, wie James Blunt, Roger Cicero, Tokio Hotel, Die Fantastischen Vier, LaFee und die Kastelruther Spatzen nominiert. Ob die mit Drogenproblemen kämpfende Soul-Diva Amy Winehouse nach Berlin kommen wird, um eine mögliche Echo-Auszeichnung entgegen zu nehmen, bleibt offen. Zur Verleihung der Grammys wird die Britin nicht anwesend sein: Die USA haben ihr die Einreise untersagt.

Herbert Grönemeyer, Ich + Ich sowie Nelly Furtado gelten mit jeweils drei Nominierungen als Top-Favoriten. Liedermacher Rolf Zuckowski ("...und ganz doll mich") wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Als Show-Acts des Abends stehen Auftritte von Stars wie Kylie Minogue und Alicia Keys auf dem Programm.

Die Deutsche Phono-Akademie vergibt die Trophäe in 25 Kategorien, RTL überträgt die Gala ab 20.15 Uhr. Der Echo wird seit 1992 verliehen. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen Madonna, Bono, Robbie Williams, Eminem und Coldplay. (dm/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar