Neue Berliner Bands : Berliner Sound für Europa

Berliner Nachwuchsbands sollen im Frühjahr 2010 in vielen Städten Europas rocken. Musiker aus der ganzen Stadt wollen mit einer neuen Veranstaltungsreihe die musikalische Vielfalt Berlins in die Welt tragen. Heute gibt es einen Vorgeschmack in der Jägerklause.

Bert Szilagyi

 Die drei Studentinnen Julia Rohrbeck, Alexa Stümpke und Stefanie Juhnke haben dazu das Projekt „about:Berlin“ ins Leben gerufen.

Kennengelernt haben sie sich beim Studentenprojekt „So klingt Berlin“. Der Musikkongress unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus der Region. „Das hat uns solchen Spaß gemacht, dass wir so etwas unbedingt selbst auf die Beine stellen wollten“, sagt Rohrbeck, 25. Da es in Berlin viele erfolgreiche Themenpartys unter dem Motto anderer Länder gebe, sollen nun europäische Städte in den Genuss der Berliner Bands kommen. Zur Einstimmung auf die Europareise findet deshalb in Friedrichshain am heutigen Freitagabend ein Konzert mit Nachwuchstalenten statt.

Im Szeneclub Kaffee Burger in Mitte war ein erster Testlauf vor einer Woche bereits erfolgreich verlaufen. „Wir konnten den Club komplett füllen, die Leute haben richtig mitgetanzt", sagt Alexa Stümpke. Dort traten die Bands BudZillus und Zucker & Zimt auf. "Wenn das zweite Konzert auch so gut läuft, können wir uns nächstes Jahr mit den Bands auf den Weg machen." Heute Abend treten Skin Diary und Oozing Goo zum Vorspiel an.

Alle Musiker spielen ohne Gage, vom Erlös soll die neue Internetseite des Projekts programmiert werden. Für die Konzerte im Ausland wollen die drei Studentinnen eine Firma gründen. Mit ein wenig Glück steppt der Berliner Bär dann von Madrid bis Moskau.

Jägerklause, Grünberger Straße 1, Friedrichshain; Beginn: 21 Uhr; Eintritt: 5 Euro. www.myspace.com/about_berlin

Eine Konzertkritik zur Nachwuchsband Skin Diary finden Sie hier.Haben wir auf www.tagesspiegel.de/popgute neue Berliner Bands, DJs etc. übersehen? Bitte verraten Sie uns Ihre Geheimtipps. Alles weitere erfahren Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar