Party-Tipp : Grenzenlos tanzen

Die Franzosen spielen Techno, die Letten Punk. Die Europäische Clubnacht am Freitag ist eine Reise durch die musikalischen Kulturen. 27 Clubs, 27 Länder, ein Ticket - wer da zu Hause bleibt, ist selber schuld.

Jan Oberländer

Schön, wie sich Sachen manchmal verselbstständigen. Im März 2007 wurde der 50. Jahrestag der Römischen Verträge gefeiert. Geburt des neuen Europa, Keimzelle der EU – ein wichtiger und schöner Anlass. Umso schöner, weil im Rahmen jener Feierlichkeiten in Berlin auch eine ziemlich einzigartige Kooperationsveranstaltung ins Leben gerufen wurde, die am Freitag bereits zum dritten Mal stattfindet.

Die Europäische Clubnacht hat mittlerweile weniger mit Politik zu tun. Vielmehr ist sie eine lange Nacht der Trink- und Tanzwissenschaften, eine Reise nicht nur kreuz und quer durch Berlin, sondern auch durch die musikalischen Kulturen. Jeder der 27 teilnehmenden Clubs präsentiert Bands oder DJs aus einem EU-Staat. Im Astra etwa legen die Franzosen House und Techno auf, im Palais der Kulturbrauerei spielt der Lette Zedmitry Punk und Swing. Das komplette Programm steht im Internet, Tickets gibt es in den Clubs. Für einmalige 12 Euro kann man sich bis in den hellen Morgen amüsieren. Man muss nur losgehen. Und den Abend sich verselbstständigen lassen.

Europäische Clubnacht, Fr 24.4., ab 23 Uhr, 12 €, verschiedene Orte, Infos unter: www.eu-clubnacht.de.

>> Tickets für die Europäische Clubnacht (EUCN)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben