Party-Tipp : Umfeld bei De:Bug: Wie Rorschach auf der Achterbahn

De:Bug, das Magazin für elektronische Lebensaspekte, lädt heute Abend ins Berghain - unter anderem mit der Berliner Club-Premiere des Multimedia-Projekts Umfeld.

Markus Hesselmann
290770_3_l_753ccb8c7b97ef6f9b8bf8f74d87a2cb.jpg
Zuckende Strukturen. Visuelles von Umfeld - heute Abend bei De:Bug im Berghain.Foto: promo

Hier auf der Seite haben unlängst so unterschiedliche Künstler wie Paul van Dyk und Ulrich Schnauss kritisiert, dass die Berliner Clubszene zu eingefahren sei und gefordert, dass sie sich internationalen Einflüssen mehr öffnen müsse. Was heute Nacht im Berghain geschieht, dürfte den beiden Berlin-Kritikern gefallen. With a little help from De:Bug. Die Blatt- und Webseitenmacher aus Berlin, vom Selbstverständnis her zuständig für "elektronische Lebensaspekte" und von unserem Kulturmagazin "Ticket" gerade als "passionierte Gegenwartsanalytiker und Zukunftsversteher" geadelt, laden am heutigen Donnerstag zur Party ins Berghain. Los geht es um 23 Uhr.

Unter den großen Namen in der Mannschaftsaufstellung findet sich neben Carl Craig, Tim Exile oder Matt Didemus von den Junior Boys auch Speedy J. Doch der holländische DJ macht diesmal ganz was Neues, zumindest für unsere Stadt und unser Land. Mit seinem Kompagnon, dem kalifornischen Multimediakünstler Scott Pagano, bringt er Audiovisuelles als Berliner Club-Premiere zum Vortrag. Das Projekt nennt sich Umfeld und bietet im Hauptberuf unerhörte Klang- und Bildexperimente in höchster technischer Qualität. Mal ohrenbetäubend, industriell, mal mit Mut zur fast kontemplativen Stille. Mit zuckenden Farben und Strukturen, wie ein Rorschachtest auf der Achterbahn. Eindrücke gibt es hier. Spannend mitzubekommen, wie das im Club funktioniert. Aber keine Sorge, liebe Raver. Umfeld wollen sich heute nicht in e-musikalischer Strenge präsentieren, sondern partytauglich und tanzbar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar