Popkomm : Deutschland wird Gastland

Deutschland wird Partnerland der Popkomm im September in Berlin. Das Musikevent soll die Aufmerksamkeit internationaler Firmen auf deutsche Talente wecken.

144943_1_070607popkomm_ddp2x15.jpg
Auf der Musikmesse Popkomm 2006.Foto: ddp

BerlinDeutschland wird Partnerland der Popkomm im September in Berlin. Der internationalen Musikbranche solle präsentiert werden, was Deutschland musikalisch alles zu bieten habe, teilte die Popkomm in Berlin mit und nannte Künstler wie Einstürzende Neubauten, Kraftwerk, Rammstein, Nena, Seeed, Paul van Dyk und Tokio Hotel. Ziel der Popkomm 2007 sei es, die Aufmerksamkeit internationaler Firmen auf deutsche Talente zu ziehen und sie zum Import deutscher Musik in ihre Heimatländer zu animieren.

Die Entscheidung für Deutschland als Partnerland stehe in engem Zusammenhang mit der anstehenden Gründung der "Initiative Musik", einer von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) ins Leben gerufenen Kooperation zwischen Musikwirtschaft und Kulturpolitik.

Die 19. Popkomm findet vom 19. bis 21. September zum vierten Mal in Berlin statt. Der internationale Branchentreff besteht aus einer Fachmesse, einem Kongress und einem Festival. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar