Soundcheck : CD-Neuerscheinungen von Juniper Leaf, Arcade Fire, Lost In The Trees und Ozomatli

Jeden Freitag zwischen 21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker auf Radio eins über ihre CDs der Woche. Diesmal: Juniper Leaf, Arcade Fire, Lost In The Trees und Ozomatli.

FOLK Juniper Leaf Broom, Briars,Torches from the Fire (Snowwhit)

Chikinki-Chef Rupert Browne ist der englischen Folk-Musik verfallen. Mit Inbrunst taucht sein Nebenprojekt in alte Welten ein, ohne mittelalterlichen Budenzauber zu veranstalten.

Andreas Müller, Moderator

ROCK Arcade Fire The Suburbs (City Slang)

Ihre ersten beiden Alben gehörten zu den besten Rock- Platten der nuller Jahre. Das Niveau kann die Band aus Montreal nicht ganz halten: Die Zahl der großen Melodien ist deutlich geschrumpft.

Nadine Lange, Tagesspiegel

FOLK Lost In The Trees Alone in an empty House (Anti)

Ari Picker irrt umher in seinem Leben, das von Gewalt und Missbrauch handelt. Der 28-Jährige hält sich an gezupften und gestrichenen Saiten fest. Er spielt spannungsarme Folksongs.

Steen Lorenzen, Radio eins

POP Ozomatli Fire away (Downtown)

Das fünfte Ozomatli-Album versucht alle Facetten und Vibes von Los Angeles einzufangen und erreicht leider nur einen überwürzten Eintopf, in dem sich alle Zutaten gegenseitig eliminieren.

Alexandra Distler, zitty

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben