Popalben des Jahres 2016 : Die Kandidaten für den Soundcheck Award

Radiohead, Kate Tempest, Solange und A Tribe Called Quest gehen ins Rennen um den achten Soundcheck Award.

Coverausschnitte der nominierten Alben.
Coverausschnitte der nominierten Alben.Fotos: Columbia, XL, Caroline, Sony

Die vier Kandidaten des Soundcheck Awards für das beste Album des Jahres 2016 stehen fest. Es sind: die britische Band Radiohead mit „A Moon Shaped Pool“, die Londoner Rapperin und Soundcheck-Award-Gewinnerin von 2014 Kate Tempest mit „Let Them Eat Chaos“, die amerikanische R’n’B-Sängerin Solange mit „A Seat At The Table“ sowie die amerikanische Hip-Hop-Formation A Tribe Called Quest mit ihrem Comeback-Album „We Got It From Here... Thank You 4 Your Service“.

Die vier Alben wurden von 40 Musikkritikerinnen und Kritikern aus den 29 Alben ausgewählt, die im Jahr 2016 in der wöchentlichen Sendung „Soundcheck“ auf Radio Eins von allen vier Kritikern die Höchstwertung „Hit“ bekamen.

Mitte Januar tritt dann eine Jury aus Tagesspiegel- und Radio-Eins-Mitarbeitern zusammen, um aus den nominierten Alben den Sieger zu wählen. Der Soundcheck Award wird zum achten Mal vergeben. Zu den bisherigen Gewinnern gehören James Blake, Kanye West und Neil Young. Im vergangenen Jahr gewann die Band Tocotronic mit ihrem „Roten Album“ den Award, ein eigens vom New Yorker Künstler Otto Steininger geschaffenes Plakat.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar