Popstar in Berlin : Keiner will Prince sehen

Zum ersten Mal seit acht Jahren kommt "Purple Rain"-Sänger Prince nach Deutschland. Für sein Konzert in der Waldbühne wurden bisher erst 12 000 Tickets verkauft

Für das einzige Deutschlandkonzert von Prince am nächsten Montag in der Berliner Waldbühne sind bisher nur 12 000 Karten verkauft worden. Die Waldbühne bietet Platz für rund 22 000 Besucher. Zuerst gab es Karten ab 70 Euro, später waren Tickets bereits ab 50 Euro zu haben. Die teuersten Plätze kosten rund 155 Euro. Zuletzt tourte der 52-jährige Popstar vor acht Jahren durch Deutschland. Das neue Album von Prince ist hierzulande nur am Kiosk erhältlich: „20Ten“ wird ab 22. Juli als Beilage des Musikmagazins „Rolling Stone“ vertrieben. ddp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben